Ersatzkassen in Niedersachsen

Alkoholmissbrauch unter Senioren nimmt zu

+
Sozialer Rückzug, Vereinsamung oder Perspektivlosigkeit sind meist die Gründe für die Alkoholprobleme.

Hannover - Der Alkoholmissbrauch unter Senioren in Niedersachsen steigt. Das teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch nach Auswertung der Daten der Ersatzkassen mit. 2013 wurden demnach 1400 Senioren wegen Missbrauchs von Alkohol stationär behandelt.

Seit 2009 hat die Zahl der mit Alkoholproblemen ins Krankenhaus aufgenommenen Menschen ab 60 Jahren um 23 Prozent zugenommen. Das teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch nach Auswertung der Daten der gesetzlichen Kassen mit. 2013 wurden demnach in Niedersachsen 1400 Senioren wegen Missbrauchs von Alkohol stationär behandelt, zwei Drittel davon waren Männer. „Verantwortlich für Alkoholmissbrauch im Alter sind nicht selten kritische Lebensphasen, die mit sozialem Rückzug, Vereinsamung oder Perspektivlosigkeit einhergehen“, sagte TK-Landeschefin Inken Holldorf. „Immer mehr ältere Menschen entdecken dann im Alkohol den Trost.“

dpa

Kommentare