Nach zwei Wochen Suche

Ausgebüxter Affe zurück im Zoo Osnabrück

Osnabrück - Affenweibchen Lubaya ist wieder zurück im Osnabrücker Zoo. Am Mittwoch wurde die Äffin von Tierparkmitarbeitern in den Keller eines Einfamilienhauses gelockt und gefangen. "Der Ausflug war für sie sicherlich spannend, aber sie wirkte doch etwas erschöpft", sagte Zoomitarbeiter Tobias Klumpe.

Seit dem 27. September war das Mantelaffenweibchen Lubaya in der näheren Umgebung des Zoos unterwegs. Für Menschen ging von dem friedlichen Tier keine Gefahr aus. Es war immer wieder im Wald und auf Privatgrundstücken gesehen worden.

Einige Anwohner kochten sogar Reis und Kartoffeln für das Tier. In ihre Herde werde Lubaya wahrscheinlich nicht zurückkommen, sagte Zoosprecherin Lisa Josef: "Die Tatsache, dass sie nicht allein zurückgekehrt ist, ist ein Zeichen, dass sie nicht mehr zurück will."

Denkbar sei, dass Lubaya ihre eigene Familie gründen wolle. Es komme in freier Wildbahn vor, dass die Weibchen aus diesem Grund ihre Familie verlassen. Nun müssen die Zooexperten überlegen, was mit dem Affenweibchen weiter geschehen soll.

dpa

Kommentare