Geländewagen prallt in Fensterfront

Auto rast in Grundschule

+
Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Das betroffene Klassenzimmer war zum Unglückszeitpunkt leer.

Groß Twülpstedt - Diesen Tag werden die Grundschüler nicht so schnell vergessen: Am Donnerstag raste ein Geländewagen in eines ihrer Klassenzimmer bei Helmstedt. Glück im Unglück: Nur der Fahrer verletzte sich leicht.

Ein 77-Jähriger ist mit einem Geländewagen in eine Fensterfront der Grundschule Groß Twülpstedt (Landkreis Helmstedt) gefahren. Es sei mehreren glücklichen Zufällen zu verdanken, dass bei dem Unfall am Donnerstag nur der Fahrer leicht verletzt wurde, sagte ein Polizeisprecher.

Der Mann fuhr zuerst ein Verkehrsschild um, durchbrach dann den Zaun zum Schulgelände, fuhr durch mehrere Büsche, überrollte eine Rutsche und prallte seitlich gegen die Wand der Schule. Zuletzt steuerte er in die Fensterfront eines Klassenzimmers. Der Schulhof war zum Unfallzeitpunkt leer, und im betroffenen Klassenzimmer fand kein Unterricht statt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 20 000 Euro.

lni/sag

2560840

Kommentare