Feuerwehreinsatz bei Celle

Bahnstrecke wegen Böschungsbrand gesperrt

+
Im Nah- und Fernverkehr gab es erhebliche Behinderungen.

Hannover - Bahnreisende in Niedersachsen mussten sich am Mittwochnachmittag auf teils erhebliche Verspätungen einstellen. Wegen mehrerer Böschungsbrände war die Strecke zwischen Eschede und Celle zeitweise gesperrt. Der Fernverkehr wurde weiträumig umgeleitet, im Nahverkehr ein Busersatzverkehr eingerichtet.

Die Böschungsbrände waren am Mittwochnachmittag an mehreren Stellen neben der Bahnstrecke zwischen Eschede und Celle ausgebrochen. Nach Angaben eines Bahnsprechers musste die Strecke für über eine Stunde wegen des Feuerwehreinsatzes gesperrt werden. Erst gegen 18 Uhr war die Strecke wieder freigegeben. Die Züge des Fernverkehrs wurden weiträumig über Rotenburg umgeleitet, Bahnreisende von Hannover nach Hamburg erreichten ihr Ziel teilweise mit über einer Stunde Verspätung. Ein Intercity, der bereits in Celle im Bahnhof stand, musste zurück nach Hannover und von dort nach Hamburg fahren. Nach Angaben der Deutschen Bahn kann es bis in den Abend hinein noch zu Verspätungen kommen.

Im Nahverkehr hatte die Metronom-Eisenbahngesellschaft seit dem Nachmittag einen Ersatzverkehr für die ausfallenden Züge eingerichtet. Auch hier ist bis in den Abend hinein mit Behinderungen zu rechnen.

frs

Kommentare