Zwischen Hannover und Berlin

Bahnverkehr nach Kurzschluss weiter gestört

+
Foto: Bahnverkehr zwischen Hannover und Berlin weiter gestört

Hannover - Der Bahnverkehr zwischen Hannover und Berlin ist auch am Montagmorgen weiter gestört. Ein Gleis sei zwar seit Sonntagabend wieder in Betrieb, sagte ein Bahnsprecher am Montag in Berlin. Dennoch werde es bis zum Mittag noch zu längeren Fahrzeiten kommen.

Bei Rathenow im Havelland hatte es am Sonntag einen Oberleitungsschaden gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen verursachten Vögel einen Kurzschluss, wodurch die Stromversorgung unterbrochen wurde.

Ein ICE mit etwa 400 Reisenden wurde nach dem Schaden mit Dieselloks abgeschleppt. Die Fernverkehrszüge wurden seit Sonntagnachmittag über Magdeburg und Wittenberge umgeleitet.

Der Nahverkehr war am Montag laut Bahnsprecher nicht mehr betroffen.

Aktuelle Informationen über Verspätungen gibt es auf www.bahn.de

dpa/kas

Kommentare