Sarstedt

Betrunkener Messegast wird von ICE erfasst

+
Foto: Obwohl der ICE den Chinesen seitlich erfasste, verletzte sich dieser nur leicht.

Sarstedt - Mehr Glück als Verstand hat ein Messegast aus China am Freitagabend am Sarstedter Bahnhof gehabt. Der Mann hatte trotz geschlossener Schranken die Schienen überquert und war dabei von einem ICE angefahren worden, verletzte sich aber nur leicht.

Trotz geschlossener Schranken habe der Angetrunkene gegen Mitternacht die Schienen am Bahnhof in Sarstedt überqueren wollen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der gerade in den Bahnhof einfahrende ICE legte eine Notbremsung ein und erfasste den Mann seitlich. Ernsthaft verletzt wurde der Mann bei dem Unfall nicht. Er erlitt nur leichte Schürfwunden am Oberschenkel.

Ein Alkoholtest ergab, dass der Chinese einen Promillewert von 0,94 im Blut hatte. Der Mann, der die Teppich-Fachmesse Domotex in Hannover besuchte, habe auf eine Untersuchung im Krankenhaus verzichtet, er wollte lieber pünktlich am Dienstag nach Shanghai zurückkehren.

lni/naw

Kommentare