Kreis Ammerland

Blutiger Streit zwischen Mitbewohnern

Westerstede - Am Dienstagabend ist ein Streit zwischen Mitbewohnern im Kreis Ammerland zu einer Prügelei eskaliert. Einer von ihnen wurde bei der blutigen Auseinandersetzung schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus operiert werden.

Bei einem heftigen Streit sind in Westerstede (Kreis Ammerland) vier Männer verletzt worden, einer von ihnen schwer. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, waren die Männer am Dienstagabend in ihrer Wohnung aneinandergeraten. Einer der Männer flüchtete verletzt und wurde von den anderen rund 150 Meter entfernt auf einem Parkplatz gestellt. Dort hätten die Kontrahenten ihre blutige Auseinandersetzung fortgesetzt, sagte ein Polizeisprecher.

Motiv und Hintergrund seien noch völlig unklar. Eines der Opfer musste operiert werden, konnte das Krankenhaus inzwischen aber wieder verlassen.

dpa

Kommentare