Fliegerbombe

Bombenentschärfung in Osnabrück beendet

+
Rund 4000 Menschen hatten in Osnabrück am Sonntag wegen der Sprengung ihre Häuser verlassen müssen.

Osnabrück - Experten haben in Osnabrück einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht. Die Bombe wurde am Sonntagmittag kurz vor 13 Uhr kontrolliert gesprengt.

Experten haben in Osnabrück einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht. Die Bombe wurde am Sonntagmittag kurz vor 13 Uhr kontrolliert gesprengt, sagte Stadtsprecherin Nina Hoss. „Der dumpfe, laute Knall der Detonation war in der ganzen Stadt zu hören“, erklärte sie.

Rund 4000 Menschen hatten wegen der Sprengung ihre Häuser verlassen müssen. Auch die anliegende Autobahn 30 musste kurzzeitig gesperrt werden.

dpa

Kommentare