Nach dem Todesurteil

Boston-Attentäter entschuldigt sich erstmals

+
Foto: Der Boston-Attentäter Dschochar Zarnajew hat sich bei den Familien der Opfer entschuldigt.

Boston - Der Attentäter vom Bostoner Marathonlauf, Dschochar Zarnajew, hat sich in seiner ersten öffentlichen Wortmeldung bei den Opfern entschuldigt. Zuvor war der 21-Jährige von einer Jury zum Tode verurteilt worden.

"Ich möchte mich jetzt bei den Opfern und bei den Überlebenden entschuldigen", sagte Zarnajew bei der offiziellen Verkündung seines Strafmaßes am Mittwoch. Eine Jury am Bundesgericht von Boston hatte den 21-Jährigen im vergangenen Monat wegen des Anschlags vom April 2013 mit drei Toten zum Tode verurteilt.

afp

Kommentare