Elizabeth II. in Berlin

Der Brexit schwebt über dem Queenbesuch

+
Foto: Angela Merkel und Queen Elizabeth II. im Kanzleramt: Die EU-Krise dominiert die Gespräche der Monarchin in Berlin.

Berlin - Die ersten Stationen sind geschafft: Queen Elizabeth II. war bei Joachim Gauck, schipperte über die Spree und traf Angela Merkel. Das Wetter zeigte sich britisch-bedeckt, doch die Gäste ließen sich die gute Laune nicht verderben. Ein Thema aber überschattet den Besuch: die EU-Krise.

Verfolgen Sie den Besuch der Queen im Liveticker.

Mit einem Besuch beim Bundespräsidenten und einer Schifffahrt auf der Spree hat Königin Elizabeth II. (89) ihren dreitägigen Staatsbesuch offiziell begonnen. Anschließend ging es zu Bundeskanzlerin Angela Merkel. Trotz des trüben Wetter schien die Stimmung der Staatsgäste gut, die Themen dürfen umso schwerer sein: Sowohl im Gespräch mit Gauck als auch mit Merkel soll es um das geplante britische Referendum über den Verbleib des Landes in der Europäischen Union und die Gefahr des sogenannten "Brexit" gegangen sein. Regierungssprecher Steffen Seibert veröffentlichte ein Video davon auf Twitter.

!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?'http':'https';if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+"://platform.twitter.com/widgets.js";fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document,"script","twitter-wjs");

8051337

Kommentare