Pendant zum Jugendstrafrecht

Bund Deutscher Kriminalbeamter fordert Seniorenstrafrecht

Hamburg - Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) fordert ein spezielles Strafrecht für Senioren. Ähnlich wie im Jugendstrafrecht sollten ältere Täter milder bestraft werden.

„Kriminalität von älteren Menschen wird kontinuierlich zunehmen und deutliche Auswirkungen auf die Gesellschaft haben. Auf diese Entwicklung müssen wir reagieren“, sagte der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz der „Hamburger Morgenpost am Sonntag“. Schon jetzt seien sechs Prozent der Tatverdächtigen älter als 60 Jahre - Tendenz steigend. Bei den Straftaten handele es sich meist um Ladendiebstähle oder Delikte im Onlinehandel. Schulz vermutet Altersarmut als Hintergrund: „Diese besonderen Bedingungen, die Senioren zu Tätern werden lassen, müssen im Strafrecht Beachtung finden“, meinte der Hamburger Kriminalhauptkommissar.

dpa

Kommentare