Ticket vergessen

Busfahrer lässt Kind acht Kilometer durch die Kälte laufen

+

Ludwigslust - Weil er seine Schülerfahrkarte vergessen hat, musste ein Zehnjähriger im Dunkeln kilometerweit zu seinem Elternhaus laufen. Ein Busfahrer in Mecklenburg-Vorpommern hatte sich geweigert, den Jungen mitzunehmen.

Polizeibeamte lasen das völlig aufgelöste Kind am Montagmorgen an der B191 auf und brachten ihn nach Hause, wie ein Sprecher mitteilte. Während ein Busfahrer in Karstädt das Kind nach Eldena mitnahm, habe ihm der Fahrer des zweiten Busses nach Malliß jedoch die Mitfahrt verweigert. Dem Kind sei nichts anderes übriggeblieben, als etwa acht Kilometer zu laufen. Eine Autofahrerin, die das Kind bemerkte, informierte die Polizei. Die Mutter des Jungen kündigte Beschwerde bei dem zuständigen Busunternehmen an.

dpa

Kommentare