Brandgeruch mit Haschisch-Note

Cannabis-Plantage bei Feuer entdeckt

+
Foto: Bei einem Feuer in Lüneburg wurde eine Cannabis-Plantage entdeckt.

Lüneburg - Doppeltes Missgeschick: Nach dem Brand ihres Fachwerkhauses im Kreis Lüchow-Dannenberg ist eine Familie vorübergehend festgenommen worden, nachdem die Feuerwehrleute eine Drogenplantage entdeckt hatten.

Insgesamt wurden mehr als 220 pflanzen sichergestellt, teilte ein Polizeisprecher am Montag in Lüneburg mit. Ein 65-jähriger Bewohner, seine 50 Jahre alte Frau und die beiden Söhne hätten sich nach ersten vergeblichen Löschversuchen in Sicherheit bringen können. Gegen die vierköpfige Familie werde wegen Herstellung und Anbau von Betäubungsmitteln ermittelt. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von rund 250.000 Euro, obwohl mehr als 100 Feuerwehrleute angerückt waren.

Ursache des Feuers soll eine umgefallene Kerze gewesen sein. „Über allem hing der süße Geruch von Marihuana“, erklärte ein Augenzeuge.

dpa

Kommentare