Offshore-Industrie

„Cuxhavener Appell“ unterzeichnet

+
Foto: Der Ausbau der Offshore-Industrie stockt.

Cuxhaven - Viele Investoren sind verunsichert, weil der Ausbau der Offshore-Industrie stockt. Die Wirtschaftsminister der norddeutschen Bundesländer wenden sich daher mit dem „Cuxhavener Appell“ an die Bundesregierung. Unternehmensvertreter und IG Metall wollen dabei Fragen zu dem Industriezweig klären.

Ein breites Bündnis aus Politik und Wirtschaft hat mit einem „Cuxhavener Appell“ zur Offshore-Industrie einen Forderungskatalog an die Bundesregierung gerichtet. Die Unterzeichner verlangen unter anderem mehr Planungs- und Bestandssicherheit für den Bau von Windparks auf hoher See.

Neben den Wirtschafts- und Energieministern und -senatoren der norddeutschen Bundesländer unterschrieben am Montag in Cuxhaven Bürgermeister und Unternehmen sowie die IG Metall. „Offshore ist der Eckpfeiler der Energiewende“, sagte der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD).

dpa

Kommentare