Temposünder auf der A7

Die Dänen sind los

+

Hann. Münden - Weil sie auf einem der steilsten Autobahnstücke Deutschlands zu schnell waren, hat die Polizei in Südniedersachsen Dutzende skandinavische Autofahrer gestoppt.

Auf dem stark abschüssigen Abschnitt der A7 vor der Werrabrücke bei Hann. Münden seien vor allem Dänen geblitzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Sie waren auf dem Rückweg vom Skiurlaub in die Heimat. Der schnellste Raser auf dem acht Prozent steilen Abschnitt war mit Tempo 161 statt mit den erlaubten 100 Stundenkilometern unterwegs. Außer 71 Fahrern aus Skandinavien wurden bei der mehrstündigen Kontrolle auch 90 deutsche Raser geblitzt. Sie wurden allerdings nicht angehalten, sondern müssen jetzt mit Post von der Ordnungsbehörde rechnen.

dpa

Kommentare