Rotes Meer

Deutscher stirbt nach Hai-Attacke in Ägypten

+
Foto: Gewöhnlich sind Haiattacken in dem Gewässer sehr selten.

Marsa Alam - In Ägypten ist ein 53-jähriger Deutscher bei einer Hai-Attacke ums Leben gekommen. Nahe dem Urlaubsort Al-Kusair war der Mann am Sonnabend von einem Hai im Roten Meer angefallen worden. Das Tier biss dem Taucher einen Fuß ab – der Mann starb beim Transport ins Krankenhaus.

Ein Deutscher ist in Ägypten bei einem Haiangriff ums Leben gekommen. Der 53-Jährige sei bereits amSonnabend von demHai nahe des Urlaubsortes Al-Kusair im RotenMeer angefallen worden, berichteten Behörden am Sonntag. Demnach biss das Tier demOpfer einen Fuß ab, der Mann sei noch vor dem Transport in ein nahe gelegenes Krankenhaus gestorben.

Das Rote Meer ist für Taucher ein beliebtes Reiseziel. Gewöhnlich sind Haiattacken in demGewässer sehr selten. Zuletzt starb eine deutsche Rentnerin 2010 bei einem Angriff vor Scharm-el-Scheich.

Kommentare