Weitere Windparks

Dong hält an Offshore-Kurs in der Nordsee fest

+
Foto: Windräder des Windpark BARD Offshore 1 in der Nordsee, auch Dong plant noch weitere Offshore-Windparks zu eröffnen.

Hamburg/Norddeich - Der dänische Energiekonzern Dong will trotz seines Rückzugs beim Nordsee-Windpark Riffgrund 2 an seinem Offshore-Kurs festhalten.

„Wir bauen gerade Riffgrund 1 mit 77 Anlagen und haben weitere Projekte geplant“, sagte am Montag eine Sprecherin in Hamburg.

Das Folgeprojekt Riffgrund 2 mit 97 Anlagen werde dagegen vorerst auf Eis gelegt. Grund sei eine Netzanbindungszusage ohne festes Datum und ungeklärte rechtliche Fragen.

Für Norddeutschland habe dies jedoch keine Folgen. So wolle Dong den Hafen im ostfriesischen Norddeich als Service-und Wartungsstützpunkt für die Anlagen auf See ausbauen.

dpa

Kommentare