Urteil

Drei Jahre Haft wegen Tötung kranker Mutter

- Zu einer dreijährigen Haftstrafe hat das Braunschweiger Landgericht am Dienstag einen 26-Jährigen verurteilt, der seine seit sieben Jahren im Wachkoma liegende Mutter getötet hat.

Die 48-Jährige hatte 2004 einen Reitunfall und erlitt schwere Hirnverletzungen. Die Frau war seitdem nicht mehr ansprechbar und hatte zahlreiche Leiden.

Die Ärzte hielten eine Besserung für so gut wie ausgeschlossen. Der Angeklagte hatte gestanden, eine Kanüle aus der Luftröhre seiner Mutter gezogen und sie erstickt zu haben.

dpa

Kommentare