Bewaffneter flieht nach der Tat

Drei Polizisten in Kanada erschossen

+

Moncton - Ein Bewaffneter hält die Stadt Moncton in der ostkanadischen Provinz New Brunswick in Atem. Der 24-Jährige, der drei Polizisten erschossen und zwei verletzt hat, ist flüchtig.

Nach einem Amoklauf mit drei Toten in Kanada sucht die Polizei einen schwer bewaffneten Täter. Der 24-Jährige hatte am Mittwoch in Moncton in der ostkanadischen Provinz New Brunswick drei Polizisten erschossen und zwei verletzt. Die Polizei veröffentlichte ein Foto des mutmaßliche Täters in militärischer Tarnkleidung. Er sei bewaffnet und gefährlich. Die Bevölkerung wurde aufgefordert in ihren Häusern zu bleiben und die Türen abzuschließen, bis der Mann gefasst sei.

Die Suche konzentrierte sich nach Informationen des Senders CBC auf den Norden der Stadt. Eine Augenzeugen berichtete, der mutmaßliche Täter habe mehrere Gewehre und eine Armbrust bei sich gehabt. "Ich wollte die Fenster öffnen und da sah ich ihn", sagte Joan MacAlpine Stiles dem Sender CBC. "Er war gerade durch unseren Garten spaziert." Das örtliche Krankenhaus war in Alarmbereitschaft, draußen wurden Wachmänner postiert. Der kanadische Minister für öffentliche Sicherheit, Steven Blaney, postete auf Twitter, er sei "schockiert". Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

dpa

Kommentare