Schülerin fliegt mit falschem Attest auf

Zu dumm zum Schwänzen

+

Einbeck - Nicht besonders klug hat sich eine 25 Jahre alte Berufsschülerin aus Einbeck angestellt als sie ihr Krankenattest gefälscht hat. Sie muss nun sogar mit einer Geld- oder Bewährungsstrafe rechnen.

Als zu dumm zum Schwänzen hat sich eine 25 Jahre alte Berufsschülerin in Einbeck erwiesen. Um eine siebentägige Abwesenheit zu entschuldigen, legte sie der Schule ein angebliches Attest einer Klinik vor, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Dazu hatte sie eine aus dem Internet heruntergeladene Vorlage ausgefüllt, dabei aber etliche Rechtschreibfehler eingebaut und den Briefkopf schlecht gefälscht. Die Schule hakte bei der Klinik nach und erstattete Anzeige wegen Urkundenfälschung, nachdem der Schwindel aufgeflogen war. Die junge Frau muss mit einer Geld- oder Bewährungsstrafe rechnen.

dpa

Kommentare