Land verteilt Gelder

Eine Million für Lehrerausbildung

+
Foto: Das Land vergibt Gelder zur Förderung der Lehrerausbildung. Auch die Leibniz Universität Hannover erhält eine Finanzspritze.

Hannover - Mit einer zusätzlichen Finanzspritze von knapp einer Million Euro will das Land die Ausbildung von Lehrern verbessern. „Ziel ist die Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften zu stärken sowie den Praxis- und Forschungsbezug in den lehrerbildenden Studiengängen zu verbessern“, teilte am Freitag das Wissenschaftsministerium inHannover mit.

Studierende erhielten etwa die Möglichkeit, Fragestellungen der Schulpraxis wissenschaftlich zu erforschen. Zudem solle der Austausch zwischen Wissenschaftlern und Lehrenden verbessert werden.

Gefördert werden insgesamt 56 Projekte an acht Universitäten.Das sind die Technische Universität Braunschweig (32.900 Euro), die Georg-August-Universität Göttingen (130.500 Euro), die Leibniz Universität Hannover (123.600 Euro), die Stiftung Universität Hildesheim (138.600 Euro), die Leuphana Universität Lüneburg (85.500 Euro), die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (77.400 Euro), die Uni Osnabrück (213.100 Euro) und die Uni Vechta (124.900 Euro).

dpa

Kommentare