Sie wollten zu ihrer überfahrenen Mutter

Entenküken von Autobahn gerettet

+
Foto: Die Küken wurden von Polizeibeamten in ein Tierheim gebracht.

Freiburg - Die Freiburger Autobahnpolizei hatte am Mittwochabend einen höchst ungewöhnlichen Einsatz. Sie rettete vier verwaiste Entenküken, die auf der A5 herumirrten.

Autofahrer hatten die tote Entenmutter, die wohl überfahren wurde, auf der Straße entdeckt und die Beamten alarmiert. Trotz des vorbeirollenden Verkehrs versuchte der gefiederte Nachwuchs demnach immer wieder verzweifelt, vom Mittelstreifen zu dem toten Muttertier zu gelangen.

Die Polizisten kümmerten sich um die Küken und brachten sie am Mittwochabend in ihrem Streifenwagen sicher in ein Tierheim. Der Verkehr auf der A5 wurde durch den Einsatz kaum behindert.

Kommentare