Jesiden und Tschetschenen

Erneut Ausschreitungen in Celle

+
Foto: Mit mehreren Hundert Beamten gelang es der Polizei, eine Massenschlägerei zu verhindern.

Celle - In Celle ist es in der Nacht zum Mittwoch erneut zu Ausschreitungen zwischen rund 400 Jesiden und muslimischen Tschetschenen gekommen. Mit mehreren Hundert Beamten gelang es der Polizei, eine Massenschlägerei wie am Vorabend zu verhindern.

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, versuchten beide Seiten dennoch, mit Knüppeln, Flaschen und Steinen aufeinander loszugehen und die Polizeiketten zu durchbrechen. Dabei wurden vier Beamte und fünf Teilnehmer verletzt.

Wegen des Vorrückens der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) in Syrien seien die Jesiden hochemotionell, hieß es. Der konkrete Auslöser des Streits in Celle aber ist unklar.

dpa

Kommentare