Vergiftete Alkoholflaschen als Drohung

Erpresser fordert eine Million Euro von Aldi

+
Aldi Nord muss sich mit einem Erpresser auseinandersetzen.

Rotenburg - Ein Unbekannter will Aldi Nord im niedersächischen Rotenburg erpressen. Er hat mitgeteilt, zwei mit Methanol vergiftete Alkoholflaschen in zwei Filialen platziert zu haben. Der Täter will auf diese Weise eine Million Euro von Aldi erpressen.

Der Unbekannte habe mitgeteilt, dass er mit Methanol vergiftete Alkoholika in zwei Filialen ausgelegt habe, berichtete die Polizei am Freitag. "Wir haben entsprechende Maßnahmen eingeleitet", sagte Schichtleiter Joachim Jahnke. "Natürlich nehmen wir das ernst."

Zum Vorgehen der Polizei wollte er sich aus taktischen Gründen nicht äußern. Die "Kreiszeitung" berichtete, dass das erste Erpresserschreiben bereits eine Woche alt ist. Der Unbekannte nenne sich "dicota". Nach Angaben der "Kreiszeitung" geht es dabei um eine Million Euro.

dpa

Kommentare