Münsterland

Bei Fallschirmspringer aus Oldenburg öffnete sich der Schirm nicht

+

Warendorf - Der Fallschirm öffnete sich nicht richtig, der Notschirm bremste nicht mehr genug: Ein 44 Jahre alter Sportspringer aus Oldenburg hat sich am Sonntag in Sendenhorst (Kreis Warendorf) im Münsterland schwer verletzt.

Die für Flugunfälle zuständige Bundesstelle in Braunschweig und die Kriminalpolizei suchen noch nach den Ursachen. Anhaltspunkte für ein Verbrechen hätten die Ermittler nicht, teilte die Polizei mit. Der Mann, der zusammen mit anderen Sportlern über einem Übungsgelände aus dem Flugzeug abgesprungen war, wurde mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

dpa

Kommentare