In Ferienwohnung in Norden

Feuerwehr schneidet Jungen aus Toilettenaufsatz

+

Norden - Außergewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr im ostfriesischen Norden: Ein zweieinhalbjähriger Junge hatte sich in der Ferienwohnung der Familie einen Toilettenaufsatz für Kinder über den Kopf gestülpt, der sich nun nicht mehr entfernen nließ.

Unklar ist, ob dem Jungen einfach nur langweilig war oder ob er seinem Forscherdrang nachgab und sich daraufhin den Toilettenaufsatz über den Kopf stülpte, sodass der Plastikring um den Hals hing und sich nicht mehr über den Kopf ziehen ließ.

Die Eltern des Jungen erschienen am Freitagabend im Hilfezentrum der Feuerwehr in Norden und baten, den Sitz vom Hals des Jungen zu entfernen. Die Einsatzkräfte schnitten den Toilettenaufsatz mit einem Seitenschneider mit viel Fingerspitzengefühl in zwei Teile, was der Junge laut Feuerwehr tapfer ertrug. Die anschließende Einladung der Feuerwehrmänner sich noch in ein Feuerwehrfahrzeug zu setzen, lehnte der Junge aber dankend ab.

dpa

Kommentare