Mann verprügelt seine Frau

Flugzeug muss wegen Ehestreit notlanden

+
Foto: Flugzeuge von British Airways am Heathrow Airport in London.

Boston - Zuerst schrien sie sich an, dann schlug er auf sie ein: Wegen eines Ehestreits an Bord musste eine Boeing eine Notlandung einlegen. Der Mann konnte nur mit Mühe vor seiner Frau getrennt werden.

Auf dem Flug von London nach Houston musste ein Boeing 747 der Fluggesellschaft British Airways eine Notlandung in Boston einlegen. Der Grund dafür waren aber keine technischen Probleme, sondern zwischenmenschliche Beziehungen: An Bord hatte sich das Ehepaar aus Manchester lautstark gezofft.

Der Streit eskalierte so weit, dass der Ehemann auf seine Frau einschlug. Flugbegleiter und Passgiere mussten den 48-Jährigen überwältigen und fesseln. In Handschellen wurde er nach der Landung in Polizeihaft genommen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen schweren Eingriffs in den Flugverkehr und Koerperverletzung.

Ein Sprecher der Fluggesellschaft bemerkte zu dem Zwischenfall und der unfreiwilligen Zwischenlandung: „Unsere Kunden sollen den Flug geniessen und dabei nicht von irgendwelchen Leuten gestört werden.“

Dierk Sindermann

Kommentare