Bad Bentheim

Frau springt aus fahrendem Zug

+

Bad Bentheim - Nur Platzwunden, Prellungen, Hautabschürfungen und eine Gehirnerschütterung: Großes Glück hat eine 51 Jahre alte Frau gehabt, die in Bad Bentheim aus einem anfahrenden Intercity gesprungen ist.

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, hatte die 51-Jährige am Sonntag einer Frau die Koffer in den Zug getragen, als sich der Zug in Bewegung setzte. Der Frau gelang es, die geschlossene und verriegelte Waggontür zu öffnen und auf den Bahnsteig zu springen. Dabei zog sie sich eine Platzwunde, Prellungen, Hautabschürfungen und eine Gehirnerschütterung zu, geriet aber nicht unter den Zug, was leicht hätte passieren können. Passanten verständigten den Rettungsdienst. Ein Zugschaffner bemerkte die offene Zugtür erst nach einigen Kilometern und stoppte den IC.

dpa

Kommentare