Busunglück

Frau stößt mit Linienbus zusammen

Peine - Am Dienstagmorgen ist eine Frau zwischen Hohenhameln und Soßmar im Landkreis Peine mit einem Bus zusammengestoßen und eingeklemmt worden. Die Businsassen wurden leicht verletzt.

Die Frau aus Peine war gegen 07.40 Uhr auf der Kreisstraße 36 zwischen Hohenhameln und Soßmar unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet die 55-Jährige aus Peine geriet mit ihrem Mercedes in einem Kurvenverlauf auf die Gegenspur. Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Linienbus. Der Zusammenprall war so heftig, dass die Mercedesfahrerin eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr mit einer Hydraulikschere befreit werden musste.

Im Linienbus waren zahlreiche Schulkinder, die bei dem Zusammenstoß alle leicht verletzt wurden. Etwa 25 Kinder im Alter zwischen 13 Jahren und 15 Jahren erlitten beim Aufprall Schürfwunden, Prellungen und einen Schock. Hinzugerufene Eltern und ein Seelsorger übernahmen neben den Rettungskräften der Polizei und Feuerwehr die Betreuung.

Die Verursacherin wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht, ist aber nicht in Lebensgefahr. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf mindestens 20 000 Euro. Polizei- und Rettungskräfte waren mit 38 Personen im Einsatz.

sam

Kommentare