Heimathafen Wilhelmshaven

Fregatte „Sachsen“ kehrt vom Einsatz zurück

+

Wilhelmshaven - Die Fregatte „Sachsen“ ist nach mehr als drei Monaten auf See in ihren Heimathafen Wilhelmshaven zurückgekehrt. Am Sonnabend machte das Schiff mit seinen rund 200 Besatzungsmitgliedern am Liegeplatz fest.

Die „Sachsen“ hatte sich am Ständigen Maritimen Einsatzverband der NATO 2 beteiligt und an der „Operation Active Endeavour“ teilgenommen, teilte die Marine mit. Ziel dieses Einsatzes sei die Abwehr terroristischer Aktivitäten und die Bekämpfung des Waffenschmuggels im Mittelmeer.

Außerdem beteiligten sich Schiff und Besatzung an Manövern. Bei ihrer Reise lief die „Sachsen“ unter anderem die Häfen von Malaga (Spanien) und Casablanca (Marokko) sowie Haifa (Israel) an.

lni

Kommentare