Zwillinge

Fürstin im Glück

+
Foto: Fühlt sich gut: Charlène von Monaco bei einer Gala in Kalifornien am 8. Oktober 2014.

Monte Carlo - Lange wurde spekuliert, nun ist es offiziell:Charlène von Monaco erwartet Zwillinge. Das doppelte Glück von Fürst Albert II. und seiner Charlène hat Folgen für die Thronfolge im monegassischen Herrscherhaus - speziell für Prinzessin Caroline von Hannover und ihre Nachkommen.

Fürstin Charlène von Monaco erwartet nicht nur ein Kind, sondern Zwillinge. Das hat das monegassische Fürstenhaus am Donnerstag offiziell mitgeteilt: "Der Fürst und die Fürstin von Monaco sind glücklich, die erwartete Ankunft von Zwillingen in ihrem Heim zum Jahresende bestätigen zu können." Fürst Albert II. von Monaco (56) und Charlène (36) hatten Ende Mai verkündet, dass sie Nachwuchs bekommen. Seit einiger Zeit wurde spekuliert, dass es sich um Zwillinge handeln könnte. Charlène hatte in einem Interview mit dem britischen People-Magazin "Hello" gesagt: "Ich fühle mich in guter Form."

Mit den ersten Kindern des seit Juli 2011 verheirateten Fürstenpaares ändert sich auch die Thronfolge im monegassischen Herrscherhaus. Bisher würde der Chefsessel auf dem fürstlichen Felsen auf die Linie von Fürst Alberts bekannter Schwester Prinzessin Caroline von Hannover (57) und ihrem ältesten Sohn Andrea Casiraghi (30) übergehen. Die beiden unehelichen Kinder des Fürsten werden nach monegassischen Regeln in der Thronfolge nicht berücksichtigt.

dpa

Kommentare