Häftling aus Moringen

Gesuchter Schwerverbrecher gefasst

+

Kassel/Moringen - Der 30-jährige Schwerverbrecher, der am 3.Oktober aus dem Maßregelvollzug in Moringen (Kreis Northeim) spektakulär ausgebrochen ist, ist gefasst.

Der aus dem Maßregelvollzug in Moringen ausgebrochene Schwerverbrecher Chamil G. ist nach knapp drei Wochen auf der Flucht gefasst. Der 30-Jährige wurde am Donnerstag in Kassel festgenommen, teilte die Polizei in Hannover am Abend mit. Umfangreiche Ermittlungen hätten Zielfahnder auf die Spur des Mannes gebracht.

Beamte des Spezialeinsatzkommandos Hessen nahmen den als gewaltbereit und gefährlich eingestuften Tschetschenen in einer Wohnung im Stadtteil Waldau fest. Er habe keinen Widerstand geleistet und sitzt nun in der Justizvollzugsanstalt Kassel.

Der 30-Jährige war am 3. Oktober unter spektakulären Umständen aus dem Maßregelvollzugszentrum Moringen bei Göttingen entwichen. Der durchtrainierte Mann hatte mit einem Seil aus Bettlaken und einem aus einem Gartengerät hergestellten Wurfanker die 4,50 Meter hohe Anstaltsmauer überwunden. Er war wegen erpresserischen Menschenraubes, gefährlicher Körperverletzung und schweren Raubes zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

Wegen seiner Drogensucht saß er nicht im Gefängnis, sondern wurde vom Richter in den Maßregelvollzug eingewiesen. Unter anderem hatte er in der Region Hannover 2011 einen 87-jährigen Rentner in Ehlershausen überfallen und tags darauf eine 64-jährige Frau in ihrem Haus in Otze in seine Gewalt gebracht.

Kommentare