"Bislang einzigartige Aktion"

Göttinger Polizei verrät Blitzer-Standorte bei Facebook

+
Foto: Die Göttinger Polizei verrät ihre Blitzerstandorte via Facebook.

Göttingen - Mit einem Klick zur Radarfalle: Einen bundesweit bislang einzigartigen Blitzer-Marathon hat die Polizei Göttingen gestartet. Auf ihrer Facebook-Seite kündigt sie die Kontrollstellen an, die im Laufe des Tages ständig aktualisiert werden. Bisher gibt es schon mehr als 3000 Nutzer, die das Angebot wahrnehmen.

Einen mit dem Internet verzahnten Blitzer-Marathon hat die Polizei hat am Mittwochmorgen im südlichen Niedersachsen gestartet. Bis zum Abend soll an etwa 60 mobilen Stationen das Tempo der Autofahrer kontrolliert werden. Dabei werden die Messstellen auf der Facebook-Seite der Polizei Göttingen angekündigt und ständig aktualisiert.

Die Aktion sei bundesweit bislang einzigartig, sagte eine Sprecherin. Mit einem Klick auf die Seite können Autofahrer einen Service aktivieren, über den sie auf dem Smartphone oder dem Computer Infos über alle Kontrollstellen bekommen. Knapp 3000 Nutzer nutzen das Angebot bisher.

dpa

Kommentare