Bremen

Granate aus dem Ersten Weltkrieg in Gartenhaus gefunden

+
Experten des Kampfmittelräumdienstes holten das explosive Fundstück ab.

Bremen - Ungewöhnlicher Fund in Bremen: Eine Frau hat in ihrem Gartenhaus in Bremen eine Granate entdeckt. Das verrostete Fundstück stammt aus dem Ersten Weltkrieg.

Eine Granate aus dem Ersten Weltkrieg hat eine Frau in ihrem Gartenhaus in Bremen entdeckt. Experten des Kampfmittelräumdienstes holten das explosive Fundstück ab. Die 54 Jahre alte Frau habe sich am Sonnabend gemeldet, nachdem sie in einem Stahlschrank ihres Gartenhauses den leicht angerosteten Sprengkörper in einer Plastiktüte gefunden hatte, teilte die Polizei am Montag mit. Es handelte sich um eine Artilleriegranate mit Aufschlag- und Zeitzünder. Woher das Fundstück stammte und wie es in das Gartenhaus gelangte, konnte die Frau nicht sagen.

Erst am Ostermontag hatte ein Spaziergänger im Bremer Bürgerpark eine Handgranate entdeckt. Der verrostete Sprengkörper stammte vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg. Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes sicherten die Granate. Verletzt wurde niemand.

dpa/frs

Kommentare