Bad Harzburg

Herrenloser Koffer in Regionalzug löst Großeinsatz aus

Bad Harzburg - Bonn hat die Polizei sensibel für herrenlose Taschen an Bahnhöfen gemacht. In Bad Harzburg hat ein Koffer am Donnerstagabend einen Großeinsatz ausgelöst. Der Bahnhof wurde komplett gesperrt.

Ein herrenloser Koffer hat am Donnerstagabend am Bahnhof Bad Harzburg (Landkreis Goslar) einen Großeinsatz ausgelöst und den Zugverkehr zeitweise lahmgelegt. Es kam zu Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen, wie ein Sprecher der Bundespolizei Hannover berichtete. Eine Frau hatte das herrenlose Gepäckstück in einem Regionalexpress von Hannover nach Halle an der Saale bemerkt und der Polizei gemeldet.

In Bad Harzburg seien daraufhin etwa 60 Fahrgäste in Sicherheit gebracht worden und der Bahnhof komplett gesperrt worden. Nach Angaben der Bundespolizei durchleuchteten Sprengstoffexperten den Koffer und gaben Entwarnung. In dem Gepäckstück sei überwiegend Kleidung gewesen, sagte ein Sprecher. Nach etwa drei Stunden konnte der Bahnhof wieder freigegeben werden. Wie die Polizei in Goslar mitteilte, war der Koffer seinem Besitzer bereits in Hannover abhanden gekommen.

dpa/sag

Kommentare