Schwangerschaftsübelkeit

Herzogin Kate darf wieder nach Hause

London - Die britische Königsfamilie kann aufatmen: Prinz William hat am Donnerstag seine Frau Kate aus dem Krankenhaus abgeholt, in das sie wegen akuter Morgenübelkeit im Zusammenhang mit ihrer Schwangerschaft gebracht worden war.

Als die Herzogin von Cambridge das Krankenhaus zusammen mit ihrem Mann verließ, lächelte sie in die Kameras der wartenden Fotografen. William und Kate wollten nun in den Kensington Palast, um dort auszuruhen, hieß es.

Kate erwartet ihr erstes Kind. Sie ist knapp in der zwölften Woche schwanger. Das wurde am Montag vom britischen Königshaus bekannt gegeben. Das Kind könnte einmal eine wichtige Rolle spielen. Denn als erster Sprössling von William - dem derzeit Zweiten in der britischen Thronfolge - könnte die Tochter oder der Sohn des Paars eines Tages an die Spitze des Königshauses rücken.

Prinz William hatte seine Frau jeden Tag im Krankenhaus besucht, während davor Journalisten aus aller Welt warteten, um Neuigkeiten zur Schwangerschaft von Kate zu erfahren.

dapd/dpa

Kommentare