Trickanruf-Opfer verstorben

Herzogin Kates Krankenschwester in London tot aufgefunden

+
Foto: Die Krankenschwester, die Opfer eines Trickanrufs wurde, ist tot. Sie hatte Informationen über Herzogin Kates Gesundheitszustand an eine australische Radiostation ausgeplaudert.

London - Nach dem Scherzanruf einer Queen-Imitatorin im Krankenhaus der schwangeren Herzogin Kate ist die Krankenschwester, die das Telefonat entgegengenommen hatte, am Freitagmorgen tot aufgefunden worden. Die Todesursache sei ungeklärt, teilte die Polizei mit.

Britische Medien berichten allerdings von einem möglichen Selbstmord. Die verstorbene Jacinta S. sei auf den Anruf der australischen Radiomoderatoren hereingefallen, die sich als Queen Elizabeth II. und Prince Charles ausgegeben und sich nach dem Befinden der schwangeren Kate erkundigt hatten, teile das King Edward Hospital mit. Kate, die Ehefrau von Prinz William, war in den vergangenen Tagen in dem Krankenhaus wegen akuter Morgenübelkeit behandelt worden. Die Radiomoderatoren hatte am Dienstag in der Klinik angerufen und sich anschließend für den Scherz entschuldigt.

dapd

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare