Selbst ausgetrickst

Hosendieb lässt Handy zurück

+
Foto: Dumm gelaufen: Hätte ein Hosendieb das Handy aus seiner zurückgelassenen Jeans herausgenommen, müsste er sich jetzt nicht mit der Polizei rumschlagen.

Georgsmarienhütte - Eher ungeschickt hat sich ein Ladendieb in Georgsmarienhütte im Kreis Osnabrück angestellt: Der 35-Jährige ließ in einem Bekleidungsgeschäft eine Jeanshose mitgehen, indem er sie in der Umkleidekabine anzog. Seine alte Hose ließ der Langfinger dabei im Laden.

Dumm nur, dass das Handy des Mannes noch in der Hosentasche steckte, wie die Polizei in Osnabrück am Mittwoch mitteilte. Als der vergessliche Räuber den Verlust bemerkte und ins Geschäft zurückkehren wollte, waren bereits Polizisten in dem Laden - Verkäuferinnen hatten den Diebstahl inzwischen bemerkt. Der geständige Dieb konnte dann gleich mit zur Wache gehen.

dpa

Kommentare