Panne am Flughafen Düsseldorf

Hunderte fliegen ohne Koffer in den Urlaub

+
Foto: Koffer in der Gepäckabfertigungsanlage des Flughafens Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) auf einem Fließband.

Düsseldorf - Ausgerechnet an einem Ferienwochenende: Am Düsseldorfer Flughafen ist am Sonnabend die Gepäckförderanlage ausgefallen. Hunderte flogen in den Urlaub – ihre Koffer blieben dagegen liegen. Das Gepäck wird jetzt nachgeschickt. Aber das dauert.

Der Düsseldorfer Flughafen hat am Wochenende Hunderte Reisende ohne Gepäck in den Urlaub geschickt. Ursache sei ein zweieinhalbstündiger Ausfall der Gepäckanlage gewesen, sagte ein Flughafensprecher am Montag. Mehr als 1000 Gepäckstücke seien liegen geblieben. "Wir bedauern die Unannehmlichkeiten sehr", hieß es.

Am Samstagmittag hatten die Gepäckbänder plötzlich den Dienst versagt. Nach einem Kabelbruch hätten die Notfallprozeduren nicht funktioniert. Das Problem werde nun mit dem Hersteller erörtert. Bis Montag sei es gelungen, mehr als die Hälfte der Gepäckstücke hinterherzuschicken, sagte ein Sprecher des Flughafens.

"Wir müssen Zahnbürsten kaufen"

Vielen Urlaubern fehle wegen des Ausfalls am Flughafen das Nötigste am Ferienort, schrieb die Westdeutsche Zeitung und zitierte eine Mutter, die mit ihren Kindern nach Mallorca geflogen ist: "Wir müssen Zahnbürsten und Badehosen kaufen." Nach Angaben der Zeitung kann es zwei Tage dauern, bis alle Koffer bei ihren Besitzern angekommen sind.

In Nordrhein-Westfalen haben die Schulferien bereits Ende Juni begonnen.

dpa/wer

Kommentare