Verdächtiger festgenommen

Imbissbesitzer offenbar von Bruder angeschossen

Northeim - Ein 25 Jahre alter Imbiss-Betreiber aus Hardegsen (Kreis Northeim) ist am späten Sonntagabend offenbar von seinem Bruder angeschossen und schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter sei am Montag in seiner Wohnung festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Gegen ihn sei ein Verfahren wegen versuchten Mordes eingeleitet worden.

Er hatte den Ermittlungen zufolge am Sonntag gegen 23.00 Uhr an die Tür des bereits verschlossenen Imbisses geklopft. Als der Bruder die Tür des Geschäfts öffnete, habe der 38-Jährige sofort einen Schuss auf ihn abgegeben. Die Kugel durchschlug den Arm des Opfers und trat dann in den Brustkorb ein. Der Mann wurde noch in der Nacht in der Göttinger Universitätsklinik notoperiert. Er lag am Montag auf der Intensivstation, war aber außer Lebensgefahr.

Als mögliches Tatmotiv sehen Ermittler schon länger andauernde Streitigkeiten zwischen den beiden Brüdern türkischer Herkunft.

dapd

Kommentare