Fall von acht Metern

Kapitän stürzt von Containerschiff

+
Foto: Der Kapitän eines Containerschiffes stürzte in Bremerhaven acht Meter in die Tiefe.

Bremerhaven - Der Kapitän eines Containerschiffs ist in Bremerhaven acht Meter in die Tiefe gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Der 50 Jahre alte Russe fiel bei einem Kontrollgang an Deck durch eine Luke, wie die Polizei mitteilte.

Er habe sich dabei am Sonnabend mehrere Verletzungen schwerster Art zugezogen, berichtete eine Polizeisprecherin am Sonntag. Höhenretter der Feuerwehr mussten den Kapitän von der Unfallstelle retten. Anschließend wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Das 100 Meter lange Schiff befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Offshore-Terminal des Hafens.

lni

Kommentare