Landwirtschaft

Keine gute Getreideernte erwartet

+
Foto: Wegen des kalten Winters rechnet die Kammer bei der diesjährigen Getreideernte in Niedersachsen mit einem durchschnittlichen Ertrag.

Oldenburg - In Niedersachsen beginnt in diesen Tagen die Getreideernte. Wegen des kalten Winters rechnet die Kammer mit einer durchschnittlichen Ernte.

Die ersten Mähdrescher rücken aus: In Niedersachsen läuft in diesen Tagen die Getreideernte an. Wie die Landwirtschaftkammer in Oldenburg am Montag mitteilte, wurde bereits Ende vergangener Woche die erste Wintergerste gedroschen.

Regenfälle hätten die Arbeiten aber unterbrochen. Wegen des kalten Winters rechnet die Kammer mit einer durchschnittlichen Ernte.

17 Prozent der Wintergerste und sogar 25 Prozent des Winterweizens mussten umgepflügt werden. Die Neueinsaaten, vor allem Sommergetreide, seien nicht so ertragreich wie Wintergetreide.

Im vergangenen Jahr wurden rund 5,2 Millionen Tonnen Getreide geerntet.

dpa

Kommentare