Instrument aus "Casablanca"

Klavier für 3,4 Millionen Dollar versteigert

+
Teures Liebhaberstück: Ein "Casablanca"-Fan legt 3,4 Millionen Dollar für dieses Klavier auf den Tisch.

New York - "Play it": Einmal auf den wohl berühmtesten Klaviertasten der Filmgeschichte zu spielen - diesen Traum kann sich ein Fan des Klassikers "Casablanca" nun erfüllen. Er ersteigerte das Instrument vom Auktionshaus Bonhams für 3,4 Millionen Dollar.

Eine der berühmtesten Requisiten der Filmgeschichte ist für umgerechnet 2,7 Millionen Euro verkauft worden: Das Klavier aus dem Film "Casablanca" wurde am Montag (Ortszeit) vom Auktionshaus Bonhams in New York versteigert. Wer die 3,4 Millionen US-Dollar bezahlte, wurde zunächst nicht bekannt. In dem Filmklassiker von 1942 spielt Dooley Wilson an dem kleinen Klavier - es hat nur 58 statt der heute üblichen 88 Tasten - "As Time Goes By". Es ist die Melodie der unglücklichen Liebe zwischen Ilsa (Ingrid Bergman) und Rick (Humphrey Bogart). Im Film sagt Ilsa zu Wilson nur "Play it", "Spiel es!" - nicht etwa "Spiel es noch einmal, Sam!", wie immer wieder behauptet wird.

Erst vor zwei Jahren wurde schon einmal ein Klavier aus "Casablanca" versteigert, ebenfalls in New York. Damals brachte das Instrument bei Sotheby's aber nur 602.500 Dollar. Tatsächlich wurden beim Dreh zwei Klaviere benutzt. Bonhams beteuert, dass ihres das sei, das am meisten im Film benutzt wurde - inklusive der "Play it"-Schlüsselszene.

dpa

Kommentare