Autobahnen in Niedersachsen

Lange Staus zum Ende der Feiertage

+
Vor allem Richtung Süden staute sich der Verkehr in Niedersachsen.

Hannover - Viel Geduld müssen Autofahrer auf den Autobahnen im Norden aufbringen. Wegen des Rückreiseverkehrs zum Ende der Osterfeiertage kommt es auch am Abend noch zu Staus und Behinderungen.

Betroffen ist die Autobahn 7 Hannover-Hamburg, besonders im Bereich der Baustellen rund um das Kreuz Walsrode. Zwischen Berkhof und dem Dreieck Walsrode stockt der Verkehr, immer wieder bilden sich hier Staus. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Erst ab dem Dreieck Walsrode normalisiert sich der Verkehr Richtung Norden. In Richtung Süden gibt es erhebliche Behinderungen. Zwischen Dorfmark und Schwarmstedt geht auf sechs Kilometern nichts mehr. Erst hinter dem Walsroder Dreieck fließt der Verkehr wieder.

Stauinfos

Aktuelle Verkehrsinfos unter HAZ.de/verkehr

Auch auf derAutobahn 2 rund um Hannover kommt es zu Behinderungen. Richtung Dortmund gibt es zwischen Hämelerwald und Kreuz Hannover-Ost Staus und stockenden Verkehr, im weiteren Verlauf stockt es zwischen Langenhagen und Garbsen.

Stau gibt es zudem auf der Autobahn 1 Bremen-Osnabrück. Zwischen Vechta und Holdorf stehen hier die Autos auf acht Kilometern.

Hamburg hat die Rückreisewelle bereits hinter sich. Dort gab es am Nachmittag auf der Autobahn 1 Lübeck-Hamburg und der A7 Flensburg-Hamburg Richtung Süden lange Staus von bis zu 18 Kilometern Länge, berichtete ein Sprecher der Hamburger Verkehrsleitstelle. Neben dem hohen Verkehrsaufkommen behinderten auch hier Baustellen den Verkehr.

frs

Kommentare