Raumfahrt

Letzter „Endeavour“-Flug erneut verschoben

+
Foto: Die US-Raumfähre „Endeavour“ soll nun am Mittwoch auf dem Rücken einer umgebauten Boeing 747 Richtung Los Angeles starten. (Archiv)

Washington - Der letzte Flug der ausrangierten US-Raumfähre „Endeavour“ ist wegen schlechten Wetters erneut um einen Tag verschoben worden.

Das Space Shuttle soll nun am Mittwoch auf dem Rücken einer umgebauten Boeing 747 von Cape Canaveral (Florida) Richtung Los Angeles starten, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Montagabend mit.

Ursprünglich sollte die Reise am Montag beginnen, wurde dann aber auf Dienstag verschoben. Nach Zwischenstopps ist die letzte Landung des Space Shuttles in Los Angeles für Freitag geplant.

Danach soll die Raumfähre mit einem Spezialtransporter ins California Science Centre gebracht und dort ausgestellt werden.

dpa

Kommentare