A2 bei Lauenau

Lkw-Fahrer stirbt nach Auffahrunfall

+
Das Führerhaus des Lasters wurde bei dem Zusammenstoß fast vollständig zerstört.

Rehren/Lauenau - Der 55 Jahre alter Fahrer des Sattelzuges, der am Mittwoch bei einem Unfall auf der Autobahn 2 im Landkreis Schaumburg schwer verletzt worden war, ist in der Nacht verstorben.

Nach Angaben der Polizei Hannover war ein 55 Jahre alter Lastwagenfahrer zwischen den Anschlussstellen Rehren und Lauenau mit hoher Geschwindigkeit auf den abbremsenden Laster eines 31-Jährigen aufgefahren. Dabei wurde das Führerhaus des 55-Jährigen fast vollständig zerstört.

Feuerwehrkräfte mussten den eingeklemmten 55-Jährigen befreien. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik. Dort starb erlag er am Abend seien schweren Verletzungen.

Der 31-jährige Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 120.000 Euro. Die Autobahn 2 war bis etwa 19:30 Uhr in Richtung Berlin voll gesperrt.

dpa/kas

Dieser Artikel wurde geändert.

1274192

Kommentare