Stadthagen

Mann legt nach Ehestreit Feuer in Wohnung

Stadthagen - Ein 36-jähriger Mann hat nach einem Ehestreit in einer Wohnung in Stadthagen (Landkreis Schaumburg) Feuer gelegt. Danach flüchtete er, wie die Polizei weiter mitteilte. Eine Frau und zwei Kinder, die in dem Mehrfamilienhaus lebten, erlitten Rauchvergiftungen. Sie verbrachten die Nacht in einem Krankenhaus.

Polizisten hatten den Mann am Samstagmorgen aus der Wohnung geschickt, weil er auf seine Frau losgegangen war. In der Dunkelheit kam er dann gegen 21 Uhr wieder, drang in das Haus ein, brach die Wohnungstür auf und legte den Brand. Seine Frau war nicht zu Hause. Sie kam erst einmal bei Freunden unter.

dpa

Kommentare