Unfall

Mann tötet Frau auf Flucht vor der Polizei

+
Tödliches Geschoss: Der BMW ist nach dem Unfall stark beschädigt.

Wolfenbüttel - Dramatisches Ende einer Verfolgungsjagd. Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 31-Jähriger in Wolfenbüttel mit seinem Wagen einfach eine Fußgängerin überfahren, die mit ihrem Hund spazieren war. Die 45-Jährige war sofort tot. Der Unfallfahrer gehört zu einer Diebesbande.

Auf der Flucht vor der Polizei hat am Montag in Wolfenbüttel ein 31 Jahre alter Autofahrer eine Fußgängerin getötet. Der Mann kam am frühen Morgen mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und erfasste die 45-Jährige auf dem Bürgersteig. Die Frau, die gerade ihren Hund ausführte, war nach Polizeiangaben sofort tot. Auch der Hund überlebte den Aufprall nicht. Der Fahrer wurde unmittelbar nach dem Unfall festgenommen. Er befindet sich in Polizeigewahrsam. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen ihn wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes, wie Staatsanwältin Julia Meyer sagte. Im Laufe des heutigen Tages werde entschieden, ob gegen den Mann Haftbefehl beantragt wird.

Vor dem Unfall hatte sich der 31-Jährige bereits eine etwa zehn Kilometer lange Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Eine Zivilstreife wollte ihn am frühen Morgen gegen 6 Uhr in Salzgitter kontrollieren. Der Mann jedoch gab Gas und raste in seinem BMW mit Braunschweiger Kennzeichen davon. Auch eine Straßensperre am Ortseingang zu Wolfenbüttel konnte den Fahrer nicht stoppen. Der Flüchtende umfuhr sie kurzerhand, bevor er die Kontrolle über sein Auto verlor, nach links von der Fahrbahn abkam und die Frau erfasste. Der Aufprall war so stark, dass die 45-Jährige auf ein Tankstellengelände geschleudert wurde, wo sie tot liegen blieb.

Der Fahrer und seine 19 Jahre alte Beifahrerin versuchten noch zu flüchten. Die Polizei konnte sie aber sofort festnehmen, nachdem Beamte Warnschüsse abgegeben hatten. Der 31-Jährige und seine Begleiterin gehören offenbar einer Diebesbande an. Fünf weitere Komplizen wurden am Montag in Salzgitter festgenommen.

Kommentare