Fernsehserie

Marienburg hofft auf Schwarzwaldklinik-Effekt

+
Dreharbeiten auf der Marienburg: Die im Sommer 2012 produzierte Serie wird Ende Oktober erstmals im Fernsehen ausgestrahlt.

Nordstemmen - Ende des Monats startet auf KI.KA eine neue Jugendserie, die größtenteils auf der Marienburg bei Nordstemmen gedreht worden ist.

Noch heute pilgern Scharen ehrfürchtiger Fernsehzuschauer ins Glottertal zur Schwarzwaldklinik, die in den achtziger Jahren im Mittelpunkt einer Fernsehserie stand. Die wurde damals in 38 Länder verkauft. Auf Touristen, die einen Serienschauplatz mal live erleben wollen, hofft nun auch das Team vom Schloss Marienburg bei Nordstemmen (Kreis Hildesheim). Schließlich wurde dort die deutsch-australische Jugendserie „In your dreams - Sommer deines Lebens“ gedreht - und sie soll sogar in bis zu 100 verschiedenen Ländern über die Bildschirme flimmern. „Dass sich zahlreiche Zuschauer der Serie auf die Reise machen werden, um den Drehort zu besuchen, davon ist man auf Schloss Marienburg überzeugt“, sagt Schlosssprecherin Karin S. Schwarz, „der Drehort- und Filmtourismus ist für viele Regionen und Städte ein bedeutender Tourismusfaktor.“

Im vergangenen Jahr wurden die ersten 26 Folgen auf dem Schloss gedreht, vier Monate lang war das 70-köpfige Filmteam auf der Marienburg zu Gast. Weitere Drehorte waren Hamburg und Melsungen in Hessen. Nun steht die Weltpremiere im Fernsehen bevor: Am Dienstag, 29. Oktober, wird die erste Serienfolge um 20.10 Uhr auf KI.KA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, gezeigt. Zwei Tage später geht die Serie in Irland los. In den meisten westeuropäischen Ländern steht „In your dreams“ auch schon in den Startlöchern.

Währenddessen laufen laut Karin S. Schwarz schon die Verhandlungen für die zweite Staffel: Weitere 26 Serienfolgen sollen ab Mai kommenden Jahres an 35 bis 40 Tagen auf Schloss Marienburg gedreht werden.

Auf Besucher, die das Schloss später als Filmkulisse erkunden wollen, bereitet sich das Team der Marienburg schon vor: Ab Juli 2014 sollen dort Führungen angeboten werden. Die Drehorte werden besichtigt, Schlossangestellte erzählen aus eigener Sicht, wie sie die Welt des Films auf der Burg erlebt haben. Einige Räume sollen zunächst so erhalten bleiben, wie sie demnächst in der Serie zu sehen sind. Das Original der Serie wurde im vergangenen Jahr in englischer Sprache gefilmt. Für die Ausstrahlung in Deutschland mussten die Folgen, obgleich in Deutschland gedreht, daher erst noch synchronisiert werden.

Eine Hauptrolle spielt Andreas Hoppe, der vor allem aus dem „Tatort“ bekannt ist: Seit Jahren ermittelt er als Mario Kopper neben Ulrike Folkerts alias Lena Odenthal in Ludwigshafen. In der Serie „In your dreams“ mimt er einen reichen Rockstar, der das Schloss kaufen und zum Mittelpunkt einer Golfanlage umgestalten will.

Die Serie ist nicht die erste Produktion, in der das als „Neuschwanstein des Nordens“ bekannte Schloss die Kulisse bildet. „Allerleirauh“ von den Gebrüdern Grimm war im vergangenen Jahr schon zur Weihnachtszeit im TV zu sehen. Und „Münchhausen - die Geschichte einer Lüge“ wurde im Januar dieses Jahres erstmals auf dem Sender arte ausgestrahlt. Nun ist die Burg also wieder im Fernsehen zu bestaunen - und wird dadurch wohl weltweit bald mehr Menschen bekannt sein als das echte Neuschwanstein.

Kommentare