Rettung in Hameln

Matrose rettet Frau aus Weser

+
Foto: Zum Glück war ein Matrose zur Stelle und rettete eine Frau in Hameln aus der Weser.

Hameln - Ein 19 Jahre alter Matrose hat eine schwer verletzte Frau aus der Weser gerettet und vor dem Ertrinken bewahrt. Die 49-Jährige habe mit schwersten Verletzungen, stark unterkühlt und kraftlos in Hameln im Wasser getrieben, als der Mann sie entdeckte, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Die "Deister- und Weserzeitung" berichtete zuvor, dass der Retter ins Wasser gesprungen war und die hilflose Frau auf das Achterdeck eines am Kai liegenden Schleppers des Wasser- und Schifffahrtsamtes gehievt hatte. Die 49-Jährige kam ins Krankenhaus. Sie wurde auf die Intensivstation verlegt. Die Polizei habe die Frau wegen ihres kritischen Zustandes bisher nicht vernehmen können, sagte der Sprecher. Den bisherigen Ermittlungen zufolge deute alles auf einen Unglücksfall hin. Ein Verbrechen oder eine Selbsttötungsabsicht seien unwahrscheinlich.

dpa

Kommentare